Aktuelle Berichte der Saison 2 / 2014 BZO 05 

BLUE BROTHERS

In der neuen Serie 2/2014 haben wir es mit folgenden Mannschaften in unserer Gruppe BZO 05 zu tun:

1. Dark Lords - Sporthaus Welcherod- http://sendberg-darter.jimdo.com/  

2. DC Prinzenquelle -Wirtshaus - Baunatal  http://highnoondarts.jimdo.com/   

3. Who`s next - Bierstube am Stern - Kassel- http://www.kassel-live.de/tag/bierstube-am-stern/    

4. Treffnix I - Dart´s Gastsätte- Oberzwehren -  http://darts-kassel.de.tl/  

5. Unity - Matrixx - Kassel - http://matrixx-kassel.com/index.html  

 

AKTUELLE TABELLE: http://www.dsab-vfs.de/VFSProject/WebObjects/VFSProject.woa/wa/rangListen?liga=6366&typ=teamrang&saison=2009  

 

SPIELBERICHTE:

  

10.Spieltag: 17.01.: BLUE BROTHERS-Treffnix 1 10:11  37:35    

Am letzten Spieltag hatten wir den souveränen und verlustpunktfreien Tabellenführer Treffnix 1 aus Kassel bei uns in Nassenerfurth zu Gast. Die Vorzeichen waren klar- wir brauchen noch einen Punkt, um die Klasse zu halten. Aber uns war auch klar, dass dies gegen diesen Gegner ein schweres Unterfangen werden sollte.

 

Aber vorweg, durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung gelingt es uns, genau diesen einen Punkt zu holen, den Treffnix 1 den einzigen Punkt der Saison abzunehmen und damit den 4.Platz in der BZO zu sichern.

 

Dies war aber ein hartes Stück Arbeit. Wir lagen während des kompletten Spieles zurück. Die beiden Doppel wurden noch geteilt – Rene und Dibo holen den Punkt. Aber dann liegen wir schnell 1:4 zurück. Bis zur Halbzeit können wir uns ein 5:5 erarbeiten. Aber nun wieder die Doppel, ganz wichtig. Aber wir verlieren beide und liegen dann auch schnell 5:8 zurück.

 

Aber wie den ganzen Abend geben wir nicht auf und beim Stand von 8:10 helfen nur noch zwei Siege. Und genau diese beiden Punkte holen Smudo mit einem 3:0 und dann Pufo mit einem 3:1. Diesen hart erkämpften Punkt haben wir uns aber redlich verdient, was auch das gewonnen Satzverhältnis von 37:35 zeigt.

 

Die Highlights: Pufo wirft eine 180, Smudo schafft eine 171. DiBo hat mit der 92 den höchsten Check des Abends, Rene wirft 6x140 und scheitert mit einem Loch an einem 15 Darter-Schade.

 

Bei den Treffnix 1 wirft Haase eine 180, Popeye spielt mit einem 19 Darter die beste Runde des Abends und Günni checkt 79 Punkte.

 

Wir bedanken uns bei den Treffnix 1 für den geilen Abend und die klasse Stimmung und wünschen nächste Saison in der Regionalliga alles Gute

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:                  Doppel:

 

Smudo:          2:2                                                                                                   

Pufo:               3:1      

Rene:              2:2                   1 Punkt Rene/ DiBo

DiBo:              2:2

 

 

 

9.Spieltag:03.01.: BLUE BROTHERS-Who´s Next  13:7  45:28 

 

Am vorletzten Spieltag hatten wir die Who´s Next aus Kassel bei uns in Nassenerfurth zu Gast. In diesem Spiel ging es gegen einen direkten Kontrahenten um den 4. Platz und damit den Klassenerhalt. Und nach dem 14:6 Hinspielerfolg gingen wir auch optimistisch ins Spiel.

 

Zu Beginn wurden die beiden Doppel noch geteilt, wobei Smudo und Pufo den Punkt holten. Pufo legte hier los wie die Feuerwehr und spielt gleich im ersten Satz einen 17 Darter. Und auch der zweite dauerte mit 20 Darts nicht viel länger.

 

In den acht Einzeln bis zur Halbzeit konnten wir dann durch konzentrierte Leistungen den Grundstein für unseren Sieg legen. Pufo und Smudo mit jeweils zwei Erfolgen und Rene und Roland mit jeweils einem Sieg konnten 6 Einzel holen und unseren Vorsprung zur Halbzeit auf 7:3 ausbauen.

 

Die nächsten beiden Doppel wurden dann wieder geteilt, auch hier holten Smudo und Pufo den Punkt. Wir wechselten dann Recke für Roland ein und dies sollte die richtige Entscheidung gewesen sein. Bis zum Stand von 10:6 waren die Einzel jetzt ausgeglichen. Uns fehlte noch ein Punkt und den sollte unter dem Jubel seiner Mitspieler dann Recke holen. Er führt 2:1 in den Sätzen und hat noch 37 Punkte Rest. Und mit dem „standardmäßig üblichem Weg“ von Triple 7 und Doppel 8 holt er sich seinen dritten Satz zum Sieg und unseren 11. Punkt.

 

Zum Schluss macht Pufo noch sein 6:0 an diesem Abend perfekt. Hier gelingt ihm auch noch ein 16 Darter. Er gibt insgesamt nur 2 Sätze ab- klasse Leistung!

 

Highlights: Pufo spielt mit 16 und 17 Darts die besten Runden des Abends. Außerdem spielt er auch noch 2 x 20 Darts. Mit 5x 140 hat er auch die meisten Highscores. Smudo spielt einen 19 Darter, Rene schafft einen 21 Darter

 

Bei den Who´s Next hat Wendy mit dem 98er Check den höchsten des Abends, Izi schafft insgesamt 8 Highscores über 110.

 

Mit diesem Erfolg sind wir vorerst auf dem 4. Tabellenplatz und benötigen um ganz sicher zu gehen im letzten Heimspiel am 17.01. noch einen Punkt, um die Klasse zu halten.

 

Wir bedanken uns bei den Who´s Next für das faire Spiel und die klasse Stimmung. 

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:                  Doppel: 

Smudo:            3:1                   2 Punkte Smudo/ Pufo                                     Pufo:                4:0      

Roland:           1:1

Rene:              2:2

Recke:            1:1

 

 

8.Spieltag: 20.12.:  UNITY - BLUE BROTHERS   11:10    35:35

 

Am 8.Spieltag ging die Reise mal wieder nach Kassel zu den UNITY ins Matrixx. Gegen den aktuellen Tabellenzweiten hatten wir im Hinspiel bei der 5:15 Niederlage keine Chance. Da wir in diesem Hinspiel aber auf wichtige Spieler verzichten mussten, fuhren wir aus unserer Sicht nicht chancenlos zu unserem letzten Auswärtsspiel der Saison.

 

Und so ging es auch los. Die ersten beiden Doppel wurden geteilt, wobei Roland und Rene den Punkt holten. Und auch in den Einzeln sollten es durchweg spannende Partien geben. Wir lagen zwar schnell 1:4 zurück, konnten jedoch im Anschluss bis zur Halbzeit die letzten 5 Einzel gewinnen und führten nicht unverdient mit 6:4.

 

Doch in den Doppeln lief es nicht für uns. Beide wurden abgegeben und es stand 6:6. Ab jetzt konnte sich keine Mannschaft mehr absetzen. So ging es über 7:7, 8:8,9:9 zum dann an diesem Abend auch gerechten 10:10 unentschieden, sodass das Team-Game entscheiden musste.

 

Hier konnten wir uns zu Beginn etwas absetzen und hatten einen kleinen Vorteil. Doch mit zwei Highscores kamen die Unity heran und Yugo nutze auch die erste Chance mit einem 96er Check zum Sieg.

 

So nehmen wir einen verdienten Punkt mit nach Hause, der im Kampf um den Klassenerhalt noch sehr wichtig werden kann.

 

Die Highlights: Pufo wirft mit einem 18 Darter die beste Runde des Abends und hat noch einen 86er Check, Smudo wirft mit der 165 den höchsten Score des Abends, Rene checkt 75 und 66 Punkte. 

 

Bei den Unity hat Micha mit der 98 den höchsten Check des Abends, Yugo checkt im Team-Game die 96.

 

Wir bedanken uns bei den Unity für das spannende Spiel und die gute Stimmung.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:                  Doppel:

Smudo:           2:2                                                                                                      Rene:               3:1                   1 Punkt Roland/ Rene

Roland:           1:3

Pufo:                3:1

 

 

 

7.Spieltag:05.12.:Dark Lords - BLUE BROTHERS  13:7   40:31 

 

Im auf Wunsch der Dark-Lords auf den Freitag vorgezogenen Spiel war mal wieder Derby-Zeit angesagt. Wir machten uns auf den kurzen Weg nach Welcherod und hatten die Hoffnung, mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen.

 

Doch an diesem Abend sollte sich zeigen, dass ein paar Kleinigkeiten den großen Unterschied ausmachen können. Und diese Kleinigkeiten spielten sich in den Doppeln ab. Smudo und Pufo nutzten in ihrem ersten Doppel mehrere Matchdarts nicht und in ihrem zweiten Doppel keilte sich der entscheidende Dart zwischen dem Doppelfeld und dem weißen Rand ein, aber das zählt halt nicht. Und auch DiBo und Roland konnten trotz guter Leistung kein Doppel gewinnen. Die Dark Lords waren beim Checken eiskalt und holten alle 4 Doppel.

 

In den Einzeln sollten sehr viele Spiele auf Augenhöhe stattfinden. Hier macht einfach dann Daniel von den Dark Lords den Unterschied. Er holt alle 4 Einzelsiege und setzt auch die meisten Highlights. Und auch L.A. erwischte einen Sahnetag und war nur im letzten Spiel von Smudo zu bezwingen. Zum Schluss konnte der eingewechselte Recke auch noch zeigen, was in ihm steckt. Er holte sich einen verdienten 3:2 Sieg und setzte auch ein paar Highlights. So standen am Ende dann 9:7 Einzelsiege für die Dark-Lords, was dann incl. der Doppel den verdienten 13:7 Sieg der Gastgeber ausmacht.

 

Nun zu den angesprochen Highlights: Bei uns spielt Pufo zwei 19 Darter, Smudo checkt 76 Punkte, DiBo kann 84 Punkte checken. Roland setzt mit einer 171 ein Highlight und Recke hat einen 97er Check.

 

Bei den Dark Lords überzeugt wie schon gesagt Daniel: Er spielt mit zwei 18 Dartern die besten Runden des Abends und hat auch mit einer 180 den höchsten Score. Und auch der höchste Check sollte mit der 118 von ihm kommen- saustarke Leistung!!!

 

Wir bedanken uns bei den Dark-Lords für das klasse Match und den geilen Abend. Wir können nur hoffen, dass wir die Klasse halten und wir so dann in der nächsten Saison die Chance zur DERBY-REVANCHE bekommen.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:                 Doppel:

Smudo:           2:2                   Fehlanzeige 

DiBo:               0:2                  

Roland:           2:2

Pufo:               2:2

Recke:            1:1

 

 

4. Spieltag: 28.11.: Who´s Next - BLUE BROTHERS   6:14    26:45 

 

Am Freitag, 28.11.2014 hatten wir unser Nachholspiel vom 4. Spieltag gegen die Mannschaft Who´s Next. Die Reise führte uns nach Kassel in die Bierstube am Stern und dieser Ausflug sollte ein Abenteuer werden.

 

Zuerst hat die Bierstube seinen eigenen Charakter. Der Durchgang zu den Toiletten führt genau vor den Automaten her. So war es nichts ungewöhnliches, das auf einmal während des Wurfes jemand genau vor dir steht. Und auch der Zigarettenautomat steht genau zwischen den beiden Automaten. Und glaubt mir, hier wurde sehr viel geraucht. Zu weiteren Vorkommnissen komme ich später.

 

Es galt nun, sich schnell an die Verhältnisse zu gewöhnen- und dies sollte uns an diesem Abend sehr gut gelingen. Die beiden Doppel wurden gewonnen und auch in den Einzeln konnten wir zum größten Teil unsere Leistung abrufen. Smudo und Pufo gewannen jeweils beide Spiele bis zur Halbzeit und Rene steuerte auch noch einen Punkt bei. So stand es zu Halbzeit 7:3 für uns.

 

Und jetzt die Halbzeit: Eine erste kurze Unterbrechung gab es, als plötzlich ein kleiner Tumult zweier Gäste an der Theke begann. Die sich anbahnende Schlägerei wurde aber schnell im Keim erstickt. Nicht ganz so schnell ging es, als sich ein weiterer Gast an den Tisch der Gastgeber setzte. Wen oder was er mit seinem Messer bedrohen wollte, blieb im Dunkeln. Aber die Situation war nicht zu unterschätzen. Etwas später hatte dann die eintreffende Polizei die Lage unter Kontrolle und der Mann verletzte sich zum Glück nur selber- und für unserer Horror-Fans: Ja es floss bei ihm Blut und das nicht zu wenig.

 

Aber wir sind ja eigentlich bei unserem Dartsport: Wir spielten weiter konzentriert und konnten wiederum beide Doppel gewinnen. So stand es 9:3 für uns. Nicht viel später konnten Smudo und Pufo mit zwei weiteren Siegen den 10. Und 11. Punkt holen und die drei Punkte waren unsere. Nachdem dann wiederum Smudo und Pufo ihr 6:0 an diesem Abend perfekt gemacht hatten, stand am Ende der verdiente und wichtige 14:6 Auswärtssieg.

 

Zu den Highlights: Pufo und DiBo werfen eine 180, Smudo gelingt eine 171. Smudo spielt auch mit einem 17 Darter die beste Runde des Abends und hat auch noch zwei 84er Checks.

 

Bei den Who´s Next hat Izi die meisten Highlights: Er wirft eine 180 und eine 171 und spielt einen 20 Darter. Tommy verzeichnet mit dem 85er Check den höchsten des Abends.

 

Trotz aller Umstände sind wir auf eine angenehme und nette Truppe getroffen, auf die wir uns im Rückspiel sehr freuen.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:                Doppel:

Smudo:           4:0                   2 Punkte Smudo/ Pufo                                      Pufo:                4:0                  

Rene:               2:2                   2 Punkte Rene/ DiBo

DiBo:               0:3

Recke:             0:1

 

 

6.Spieltag: 22.11.:BLUE BROTHERS-DC Prinzenq.    10:11   38:39   

Zu Beginn der Rückrunde hatten wir den DC Prinzenquelle aus Baunatal bei uns in Nassenerfurth zu Gast. Nach 3 Niederlagen in Folge galt es gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt wichtige Punkte einzufahren. Und nach dem 13:7 Hinspielerfolg standen die Vorzeichen nicht schlecht und wir gingen optimistisch in Spiel.

 

Und es entwickelte sich auch von Beginn an ein spannendes Match. Die beiden Doppel wurden geteilt, wobei Smudo und Pufo den Punkt für uns holten. Die Einzel gingen sehr oft in den entscheidenden fünften Satz. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen.

 

Und so kam es am Ende, wie es kommen musste. Beim Stand von 9:9 standen noch Pufo und Smudo an den Scheiben. Bei Smudo ging es in einen hochklassigen Match mal wieder in den fünften und entscheidenden Satz. Hier war dann aber Skipper vom DC Prinzenquelle, der an diesem Abend alles seine Einzelspiele gewann, den kleinen Ticken besser und nutzte seinen ersten Matchdart zum Sieg. Nun lag es an Pufo, noch wenigstens das 10:10 und einen Punkt zu sichern.

 

Und Pufo behielt die Nerven. Er konnte gegen Michael einen souveränen 3:1 Sieg holen und so den 10. Punkt holen – es ging somit ins Sudden-Death-Game. Der Verlauf ist schnell erzählt. Wir konnten uns zwar etwas absetzen, nutzen 3 Matchdarts nicht und der Gegner war nach ein paar Unzulänglichkeiten von uns sofort zur Stelle - 10:11.

 

Zu den Highlights: Wir warfen insgesamt 28 Highscores über 110, wobei Smudo dies mit 12-mal am meisten gelang. Smudo warf auch mit einem 18 Darter die beste Runde des Abends, DiBo und Smudo gelang jeweils auch noch ein 19 Darter, den höchsten Check verbuchte DiBo mit der 86.

 

Beim DC Prinzenquelle wurden 24 Highscores geworfen, wobei dort Skipper mit 9-mal am erfolgreichsten war. Rufus warf einen 20 Darter.

 

Wir bedanken uns beim DC Prinzenquelle für das spannende und gutklassige Spiel.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

Einzelergebnisse:          Doppel:

 

Smudo:           2:2             2 Punkte Smudo/ Pufo                                            DiBo:               2:2                  

Rene:               2:2

Pufo:                2:2

 

 

 

5.Spieltag:08.11.2014: Treffnix 1 - BLUE BROTHERS    13:7   40:34   

 

Am letzten Hinrundenspieltag reisten wir mal wieder in die Darthochburg nach Oberzwehren und trafen im „DARTS“ auf die Treffnix 1. In der vorherigen Saison konnten wir in zwei engen Spielen jeweils glücklich die Oberhand behalten. Nun standen die Vorzeichen jedoch anders. Pufo und Recke fielen für das Spiel aus und auch der bisherige Saisonverlauf, indem die Treffnix 1 alle Spielen gewannen und wir nicht so richtig „aus den Puschen „ kommen, sprach nicht für uns.

 

Und leider sollte es auch so ähnlich kommen. Die beiden ersten Doppel wurden geteilt, wobei Smudo und Roland mit einem 2:0 Sieg den Punkt holten. Doch ab sofort sollte uns genau der kleine Tick fehlen, um so ein Spiel zu gewinnen. Bis zur Pause konnten Rene mit zwei Siegen und Smudo mit einem Sieg den Rückstand bei 4:6 halten. 4 der 5 Niederlagen in den Einzeln bis hierhin ereilten uns im 5. Satz.

 

Doch jetzt wurden leider beide Doppel verloren, wobei Rene und DiBo mehrere Matchdarts vergaben.  Das Spiel war somit leider relativ schnell entschieden. Roland, Smudo und Rene holten noch jeweils einen Einzelsieg, womit am Ende die 7:13 Niederlage stand. Doch das Satzverhältnis von lediglich 34:40 zeigt auf, dass diese Niederlage etwas zu hoch ist und mit ein bisschen mehr Glück, auch mehr drin gewesen wäre. Der Sieg der Treffnix 1 geht jedoch in Ordnung, da sie in den entscheidenden Momenten einfach besser waren.

 

Von uns wurden insgesamt 24 Highscores über 110 geworfen, wobei die 174 von DiBo das Highlight war. DiBo schafft mit dem 98er Check auch den Höchsten des Abends. Die beste Runde wirft Rene mit einem 20 Darter.

 

Bei den Treffnix 1 wurden 19 Highscores geworfen, wobei dem eingewechselten Grossi mit der 180 das Highlight des Abends gelang. Günni checkt eine 80 und Grossi wirft ebenfalls einen 20 Darter.

 

Wir bedanken uns bei unserem Gastgeber aus Kassel für das Spiel und freuen uns schon auf das Rückspiel.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:           Doppel:

Smudo:            2:2                   1 Punkt Smudo/ Roland                                           Roland:            1:3                              

DiBo:               0:4                  

Rene:               3:1

 

 

3.Spieltag: 11.10.2014:  BLUE BROTHERS - Unity        5:15        27:45 

 

Am 3. Spieltag hatten wir den Tabellenführer „Unity“ aus Kassel bei uns in Nassenerfurth zu Gast. Der Gegner war uns bis dato unbekannt, aber mit zwei Siegen gestartet, wussten wir so ungefähr, was auf uns zukommt.

 

Leider fielen Pufo und Roland bei diesem Spiel aus, so dass wir genau 4 Spieler zur Verfügung hatten. So ging es mit den Doppeln los. DiBo und Recke verloren 0:2 und auch Rene und Smudo konnten trotz mehrerer Matchdarts das Spiel nicht gewinnen.  

Und in den Einzeln ging es so ähnlich weiter. Lediglich Smudo konnte in der ersten Runde einen 3:0 Sieg holen und es stand 1:5. Bis zur Halbzeit konnten wir dann noch durch DiBo und Rene zwei weitere Siege landen und es stand 3:7.

 

Die nächsten beiden Doppel liefen auch nicht besser. Smudo warf knapp an einem 152 Check zum Match vorbei und dann war der Faden gerissen- beide Doppel verloren- 3:9.

 

So dauerte es auch nicht mehr lange, bis das Match entschieden war. Smudo und Rene konnten noch zwei Punkte zum Schluss holen und so war die 5:15 Klatsche besiegelt.

Dass das Spiel zum größten Teil auf einem mäßigen Niveau ablief, macht das Ganze auch noch schlimmer.

 

Ein paar Highlights gab es trotzdem: Smudo wirft einen 17 Darter, Michael von den Unity wirft mit einem 16 Darter die beste Runde des Abends und auch Alexandar schafft einen 17 Darter. Diese beiden Spieler der Unity waren es auch, die den Sieg ausmachten. Beide gewannen alle Spiele und holten ein astreines 6:0 – gute Leistung.

 

Wir bedanken uns bei unseren Gästen aus Kassel für das Spiel und versprechen im Rückspiel deutlich mehr Widerstand zu leisten.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

 

Einzelergebnisse:              Doppel:

Smudo:            2:2                                          

Recke:             0:4                    Fehlanzeige  

DiBo:               1:3                  

Rene:               2:2

 

 

 

2.Spieltag: 27.09.2014  BLUE BROTHERS - Dark Lords   8:12  29:37  

 

Am 2.Spieltag hatten wir unser erstes Heimspiel gegen unsere Nachbarn den Dark Lords aus Welcherod. Aus der vorletzten Saison noch sehr gut bekannt, wussten wir, dass uns ein sehr starker Gegner bevorstand, mit dem es enge Spiele gab. Doch nach dem Sieg am ersten Spieltag wollten wir unbedingt nachlegen und den Rückenwind nutzen.

 

Doch es kam an diesem Abend alles anders als wir es uns vorgestellt hatten. Zu Beginn war noch alles ausgeglichen. Die beiden Doppel wurden geteilt (Rene und DiBo holten den Punkt) und auch die ersten vier Einzel gingen 2:2 aus (Punkte von DiBo und Pufo).

Doch ab jetzt zeigte sich, dass beim Dartsport einfach die nötige Konzentration und die richtige Einstellung wichtig sind. Dies bekamen unsere Gäste einfach an diesem Abend besser in den Griff und konnten so die wichtigen Spiele gewinnen. Zur Halbzeit stand es 4:6 – nur Rene konnte ein Spiel gewinnen.

 

Von den Doppeln holten nun Smudo und Pufo den Punkt und es stand 5:7. Die nächsten Einzel waren dann entscheidend. Nur Pufo konnte noch seine Leistung abrufen und wir gerieten mit 6:11 in Rückstand und das Spiel war verloren.

 

Nach noch zwei Siegen zum Schluss von Smudo und Rene stand dann die verdiente 8:12 Heimniederlage gegen einen gleichwertigen Gegner, der einfach die wichtigen Momente nutzen konnte. 

 

Die Highlights: Pufo wirft mit der 180 den höchsten Score des Abends, Rene gelingt mit der 100 der höchste Check und er spielt auch mit 20 Darts die beste Runde des Abends.

 

Bei den Dark Lords spielt Daniel ebenfalls 20 Darts, Olli checkt 96 Punkte. Lars wirft sehr konstante Runden und bleibt incl. der Doppel mit 6:0 ungeschlagen. 

 

Wir bedanken uns zum Schluss bei den Dark Lords für den Abend, auch wenn die Emotionen während des Spieles etwas übergeschwappt sind. Aber wichtig ist, dass nach dem Spiel wieder zusammen gefeiert wird.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!                        

Einzelergebnisse:                Doppel:

Smudo:           1:3                    1Punkt Pufo/ Smudo               

Pufo:                2:2                              

DiBo:               1:1                   1 Punkt Rene / DiBo

Rene:               2:2

Recke:             0:2 

 

    

1.Spieltag:13.09.2014: Prinzenquelle-BLUE BROTHERS  7:13   32:42  

 

Am ersten Spieltag der neuen BZO-Saison führte uns der Weg zum Auswärtsspiel nach Baunatal in die Prinzenquelle. Gegner dort war der DC Prinzenquelle, auf den wir zum ersten Mal trafen. Also das erste Spiel der Saison gegen einen unbekannten Gegner und man weiß noch nicht ganz genau, wo man steht.

 

So ging es in die ersten beiden Doppel. Pufo und Smudo konnten ein souveränes 2:0 holen und auch Roland und DiBo konnten nach hartem Kampf im dritten Satz die Oberhand behalten und es stand 2:0 für uns.

Wie wichtig an diesem Tag die Doppel sein werden, wusste zwar zu diesem Zeitpunkt noch niemand, aber diesen 2 Punkte – Vorsprung konnten wir bis zur Halbzeit mit einem 6:4 halten. Wenn auch viele Einzel nicht auf dem allerhöchsten Niveau stattfanden und die gecheckten Rundenzahlen manchmal grausam waren, so ist es aber auch eine Stärke, diese Spiele zu gewinnen. Pufo und Smudo mit jeweils einem Sieg und Roland mit zwei Siegen holten die Punkte bis zur Halbzeit.

 

Und jetzt kamen wieder die wichtigen Doppel. Nachdem Wolfman vom DC Prinzenquelle mit einem 126 Check den ersten Satz holte, konzentrierten sich Smudo und Pufo neu und konnten die nächsten beiden Sätze holen-Doppel gewonnen-7:4. Und auch Roland und DiBo gingen in den dritten Satz und auch dieser konnte von uns gewonnen werden-8:4.

 

Jetzt in den Einzeln wurde auch endlich das Niveau des Spieles deutlich besser. Die Rundenzahlen waren nun öfters deutlich unter der 10. und zum Glück waren wir es, die hiervon die meisten gewannen. Pufo und Smudo mit jeweils zwei Siegen und Roland mit einem weiteren Sieg  

(der 11.Punkt ) konnten noch 5 Punkte zum 13:7 Erfolg holen.

 

Zu den Highlights des Spieles: Pufo wirft 8 Highscores über 110 und spielt mit 21 Darts die beste Runde des Abends, Smudo schafft 7 Highscores und checkt 79 Punkte, Roland checkt 92 Punkte. DiBo, der leider einen rabenschwarzen Tag erwischte, konnte aber mit der 156 den höchsten Score des Abends werfen.

 

Bei unseren Gastgebern überzeugte am meisten Skipper. Er holte alle Einzelsiege und checkte 98 Punkte. Wolfman und Rufus gelang jeweils mit 126 Punkten der höchste Check mit dem jeweils gleichem Weg (19, T19, Bulls-Eye), Schnapsdrossel checkte 90 Punkte.

 

Wir bedanken uns zum Schluss beim DC Prinzenquelle und dem Gastgeber Marc für den tollen Abend und freuen uns schon auf das Rückspiel.

 

Wir wünschen weiterhin Good Dart!

 

Einzelergebnisse:              Doppel:

Smudo:          3:1                   2 Punkte Pufo/ Smudo                        

Pufo:               3:1                              

DiBo:              0:4                   2 Punkt Roland/ DiBo

Roland:           3:1