Aktuelle Berichte der Saison 1/2014 B 09

TEAM HANGOVER

In der neuen Serie 1/2014 haben wir es mit folgenden Mannschaften in unserer Gruppe B 09 zu tun

 

1. DC Lions II - Rotenburg -  http://sportsbar-braach.de/sportsbar/

2. The Mighty Darts - Neukirchen -  http://the-mighty-darts.npage.de/

3. Die Gaukler - Asterode -  http://diegaukler.npage.de/

4. Palladio Darter - Frielendorf

5. Knüll-Raiders - Niederbeisheim -  http://www.musikcafe-canberra.com/

 

 

                         SPIELBERICHTE:

10.Spieltag: 12.07.2014: Mighty Darts - TEAM HANGOVER  10:9   25:24

 

Am letzten Spieltag dieser B-Liga-Saison traten wir in Neukirchen bei den Mighty Darts an. Für beide Mannschaften war es ein völlig unbedeutendes Spiel, da wir als Erster und zugleich Aufsteiger vor diesem Spieltag schon feststanden und sich unser Gegner als 4. nicht mehr verbessern oder verschlechtern konnte. Es ging für beide Mannschaften nur darum, ein sauberes Spiel abzuliefern und sich nicht zu blamieren.

Da wir bei dieser Partie viele Highlights zu bestaunen hatten, wird aus Effizienzgründen der Spielverlauf weggelassen und nur das Endergebnis von 9:10 aus unserer Sicht erwähnt. In unserem 4. Sudden-Death der Saison mussten wir die 3. Niederlage hinnehmen. Aber: Wir sind saisonübergreifend seit 14 Spielen ohne „glatte“ Niederlage geblieben!   

Highlights unseres Teams: Michi warf 165 und 136 Punkte sowie einen 17-Darter (6/2). Pelles Highscore des Abends lag bei 117 Punkten. Ebenso warf Jan eine 117 und checkte eine 80 mit dem 2. Pfeil in der 4. Runde (11-Darter). Zwiebe warf 133, 124, 121 und 117 Punkte und checkte eine 97 mit einem 12-Darter (4/3). Darüber hinaus checkte er eine 74 sowie eine 54 mit Bulls-Eye zum Abschluss und warf noch einen 14-Darter (5/2).

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Damian checkte 109 sowie 96 Punkte und warf einen 15-Darter (5/3). Steffen checkte eine 62 und Michael eine 88.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Dartern von den„The Migthy Darts“ für das spannende und faire Spiel sowie gute Miteinander bedanken.

Nun sind wir mit 4 Punkten Vorsprung aufgestiegen. Nach der Sommerpause wird es für uns in der A-Liga ernst. Hoffentlich können wir dort an unsere Leistungen anknüpfen, dann sollte der Klassenerhalt durchaus ohne Probleme machbar sein.

 

                     Einzel            Doppel                                 

 

Michi              3:1                  0:1                 

Pelle              0:4                  0:1

Zwiebe          2:2                  1:0                 

Jan                 3:1                  1:0

 

 

 

9.Spieltag:28.06.2014: TEAM HANGOVER - Palladio Darter  9:10    23:24

 

Am vorletzten Spieltag bekamen wir es zuhause mit den Palladio Dartern aus Frielendorf zu tun. Als Tabellenerster mit 5 Punkten Vorsprung wussten wir, dass wir aus den letzten beiden Saisonspielen wenigstens noch zwei Punkten holen mussten, um unser Vorhaben, als Erster aufzusteigen, realisieren zu können. Leider kam an diesem Tag alles anders.

In etwas veränderter Aufstellung gingen wir in die beiden Doppel. Sowohl Michi und Jan als auch Zwiebe und Karsten verloren ihre Auseinandersetzungen. Nachdem wir auch die ersten drei Einzel abgeben mussten, lagen wir plötzlich mit 0:5 nach Spielen hinten. So etwas hatte es seit langem nicht mehr gegeben.

Glücklicherweise konnte Karsten sein Einzel mit 2:1 gewinnen und es keimte leise Hoffnung bei uns auf, dass es an diesem Tag für uns nicht zu einem Debakel kommen muss. In den nächsten Einzeln konnten wir mit 2:2 Spielen die Angelegenheit wenigstens ausgeglichen gestalten, lagen aber dann doch mit 3:8 Spielen hinten.

In der Folge verlor Zwiebe sein Einzel und es kam aus unserer Sicht zum absoluten Tiefpunkt von 3:9 Matches zugunsten der Mannschaft aus Frielendorf.

Zu diesem Zeitpunkt hatte uns kein Mensch mehr auf der Rechnung: Weder wir noch die Palladio Darter glaubten an etwas anderes. Und „das andere kam“. Nachdem sich scheinbar alle aus unserer Mannschaft gefangen hatten, gewannen wir die nächsten vier Einzel in Folge. Beim Stand von 7:9 lag es nun an Zwiebe und Karsten, die zwei entscheidenden Punkte zum Ausgleich zu holen. Zuerst konnte Zwiebe sein Einzel mit 2:0 gewinnen. Teilziel erreicht. Nun war es nur noch ein Punkt. Im letzten Einzel des Abends standen sich Karsten und Frielendorfs Kapitän Helmut gegenüber. Bei Helmut muss man wissen,dass er in dieser Saison bislang komplett seine 7 Einzel gegen uns gewonnen hatte. Warum sollte also ausgerechnet Karsten ihn jetzt schlagen?

Im ersten Satz ließ Helmut an seiner Favoritenrolle keinen Zweifel aufkommen und gewann diesen relativ klar. Im zweiten Satz trat das Nerventhema in den Vordergrund. Karsten, der schon in der Vergangenheit den ein oder anderen Siegpunkt für uns holte, wurde immer ruhiger und konzentrierter. Bei Helmut hatte man aufgrund seines Trefferbildes den Eindruck, dass ihm seine Nerven einen Streich spielten. Lange Rede kurzer Sinn: Karsten checkte den zweiten Satz zum 1:1 Ausgleich. Das Nervenspiel ging somit für alle rund 15 Personen in unserem Dartraum weiter.

Dritter Satz: Helmut zog weg und Karsten hatte Mühe, ihm zu folgen. Doch Fortuna hatte an diesem Tag ein Einsehen mit uns und so konnte Karsten nach langem Kampf den dritten Satz beenden und für unser Team den entscheidenden 9. Punkt holen!

Wie schon im Hinspiel musste der Sudden-Death die Begegnung entscheiden. Und wie auch schon im Hinspiel gewann das Team aus Frielendorf den Sudden-Death gegen uns. Helmut checkte mit dem 1. Pfeil in der 5. Runde und so gewannen die Palladio Darter mit 10:9.

Was konnten wir also aus dieser Begegnung für uns mitnehmen? Wir haben wenigstens schon einen der beiden Punkte einfahren können und wir haben als komplette Mannschaft an diesem Tag Zusammenhalt bewiesen und eine tolle Moral gezeigt. Mit breiter Brust fahren wir am 12. Juli nach Neukirchen und wollen dort endlich alles klar machen und den entscheidenden Aufstiegspunkt holen.          

 

Highlights unseres Teams: Wenige - Karsten checkte eine 72 mit dem 2. Pfeil in der 6. Runde (17-Darter) und Zwiebe warf die Highscores des Abends mit 116 und 115 Punkten.

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Helmut warf einen 13-Darter (5/1) und einen 14-Darter (5/2) und checkte eine 80. Mike warf 114 Punkte.  

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von den

Palladio Dartern für das spannende und faire Spiel sowie gute Miteinander bedanken.

 

            Einzel               Doppel                       

Jan          2:2                   0:1

Michi       0:2                   0:1                  

Zwiebe     2:2                   0:1                  

Karsten    4:0                   0:1

Zascha     1:1                  

 

 

8.Spieltag:14.06.2014: TEAM HANGOVER- Die Gaukler   11:7    27:15

 

Am 8. Spieltag hatten wir die Gaukler aus Asterode zu Gast. Wie bereits am letzten Spieltag hätten die Kräfteverhältnisse nach der Tabellensituation klar verteilt sein müssen, jedoch mussten wir an diesem Tag alles geben, um zu punkten.  

Im Gegensatz zu den Spielen zuvor begannen Zascha und Karsten. Obwohl sie den ersten Satz gewonnen hatten, gaben sie das Match nach langem Kampf mit 1:2 aus den Händen. Im Doppel von Zwiebe und Jan lief es für uns besser und so konnten wir mit dem 2:0 zum 1:1 nach Spielen ausgleichen.  

 

Nach der ersten Einzel-Runde konnten wir zwar das Zwischenergebnis auf 4:2 zu unseren Gunsten erhöhen, doch kurz darauf glichen die Gaukler zum 4:4 aus.     

Scheinbar waren wir in der Folgezeit noch konzentrierter, denn nach starken Einzelleistungen gewannen wir eine Vielzahl der Spiele und konnten auf 9:5 davonziehen. Nun war uns klar, dass wir es in der Hand hatten, die vollen drei Punkten zu holen.

Um den Spielrhythmus nicht zu stören, gab es zunächst keine Aus- und Einwechselungen. Nachdem Zascha in seinem letzten Einzel nicht punkten konnte, holte zur unserer Erleichterung Karsten den 10. und zugleich den Siegpunkt. Michi, der sich vor der Begegnung sehr mannschaftsdienlich zeigte und sich freiwillig für dieses Spiel mit der Reservistenrolle zufrieden gab, kam zum Schluss noch zu seinem Einsatz.     

Mit den drei gewonnen Punkten haben wir unser Punktekonto auf nunmehr 21 Punkte erhöhen können. Das bedeutet für uns, dass wir aus den letzten 2 Begegnungen wenigstens 2 Punkte holen müssen, um sicher aufzusteigen.   

 

Highlights unseres Teams: Zascha warf einen 15-Darter (5/3), Jan einen 18-Darter (6/3) und Zwiebe einen 14-Darter (5/2) sowie einen 15-Darter (5/3). Highscores unserer Mannschaft: Zwiebe 2x 133 Punkte und Zascha 124 sowie 2x 121 Punkte.  

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Heiko warf 140 sowie 133 Punkte.

 

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von den Gauklern für das faire Spiel und gute Miteinanderbedanken.       

 

                     Einzel             Doppel                                 

 

Karsten         2:2                  0:1

Zascha          1:3                  0:1

Zwiebe          4:0                  1:0                 

Jan                 3:0                  1:0

Michi              0:1                  --                    

 

 

7.Spieltag:28.05.2014: TEAM HANGOVER- DC Lions II     14:4    30:15 

 

Am 7. Spieltag trat der Tabellenletzte, die DC Lions II aus Rotenburg-Braach, bei uns an. Als aktuell Tabellenerster ließen wir uns allerdings nicht von der Konstellation täuschen, denn unser Gegner hatte am 6.Spieltag den Tabellenzweiten aus Frielendorf relativ klar geschlagen.

Daher gingen wir von Anfang an sehr konzentriert an die Sache heran. Das 1. Doppel konnten Zwiebe und Jan knapp mit 2:1 gewinnen. Das andere Doppel verloren Michi und Karsten leider mit 0:2 Sätzen. Nachdem Zwiebe sein erstes Einzel gewinnen konnte, Jan seines verloren hatte und es 2:2 nach Spielen stand, geschah etwas für unser Team sehr seltenes: Die nächsten 12 Einzel in Folge konnten wir gewinnen und plötzlich führten wir mit 14:2. Daher war es im Anschluss nicht mehr von so ganz entscheidender Bedeutung, dass die beiden letzten Einzel an die Mannschaft aus Braach gingen. 

Die drei Punkte blieben also bei uns und so bauten wir unser Punktekonto auf nunmehr 18 Punkte nach sieben Spielen aus.

Highlights unseres Teams: Jan checkte 79 Punkte und warf einen 12-Darter (4/3). Pelle finishte 89 Punkte und Zwiebe warf einen 16-Darter (6/1). 

Highscores unserer Mannschaft: Michi 138 Punkte, Jan 124 Punkte und Zwiebe 105 Punkte.

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Monika checkte eine 100 und warf einen Highscore von 121 Punkten. Anna checkte 71 Punkte. Der „Dartopa“ Harald warf 116 Punkte und Patrick zwei 14 Darter (5/2) sowie zweimal 100 Punkte.

Am Ende dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern 

DC Lions II für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.

 

                        Einzel         Doppel                                 

 

Zwiebe          4:0                  1:0                 

Jan                 1:1                  1:0

Michi              3:1                  0:1                 

Karsten         2:0                  0:1

Zascha          2:0                  --

Pelle              1:1                  --

 

 

6.Spietag:16.05.2014: TEAM HANGOVER - Knüll-Raiders  10:9   21:21

 

An diesem Abend bekamen wir es mit den Knüll Raiders aus Niederbeisheim zu tun. Aufgrund des anstehenden DFB-Pokalfinales verlegten wir die Begegnung vom Samstag auf den Freitag vor.

Im Vergleich zu den bisherigen Spielen der Saison verschliefen wir dieses Mal den Start. Zwar konnten Zwiebe und Jan ihr Doppel mit 2:0 gewinnen. Jedoch ging das andere von Zascha und Karsten knapp mit 1:2 verloren. Ebenso ging es uns in den ersten Einzeln und wir lagen schnell mit 1:4 zurück, bevor Karsten mit einem Sieg den Rückstand verkürzen konnte.  

In der Folgezeit kamen wir immer besser ins Spiel und so stand es bei Halbzeit nur noch 4:6 für die Knüll Raiders.

Mit etwas Schwung im Rücken gewannen Zwiebe, Jan und Zascha die nächsten Matches und plötzlich führten wir mit 7:6. Mit dem Sieg vor Augen kam es wie es kommen musste: Plötzlich gaben wir drei der folgenden vier Spiele ab und eine Niederlage drohte. Zum Glück konnte Karsten sein letztes Einzel mit 2:0 gewinnen und wir mussten den nächsten Sudden-Death spielen.  

Alle unsere bisherigen Entscheidungsspiele hatten wir verloren. Den drei Schlappen wollten wir keine vierte folgen lassen. Es war letztendlich Jan, dem der knappe Sieg von 10:9 zu verdanken ist, denn er checkte die 53 Punkte zum Schluss mit einer zwei und der Triple-17.

Nach nunmehr 6 Saisonspielen haben wir uns 15 von 18 möglichen Punkten sichern können und wir konnten mit diesem Sieg einen direkten Konkurrenten weiter distanzieren.

Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass wir saisonübergreifend nun 10 Mal in Folge punkten konnten. Glückwunsch an das Team.  

Highlights unseres Teams: Jan checkte eine 97 sowie 78 Punkte. Einen Satz konnte er mit dem zweiten Pfeil in der 6. Runde beenden. Zwiebe checkte 85 Punkte und warf einem 15-Darter (5/3) sowie zwei 17-Darter (6/2).  

Leider waren unsere Statistiker an diesem Abend nicht besonders aufmerksam. Ansonsten hätten hier noch weitere Highlights unserer Mannschaft vermerkt werden können.

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Werner checkte gegen Zwiebe 88 Punkte und Udo warf mit 131 Punkten den höchsten Score des Abends.  

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von den Knüll Raiders für das faire Spiel und sehr ordentliche Miteinander bedanken.  

 

                      Einzel           Doppel                                 

 

Zwiebe          2:2                  1:0                 

Jan                 3:1                  1:0                 

Karsten         2:2                  0:1

Zascha          1:3                  0:1                 

 

 

 

5.Spieltag: 03.05.2014: TEAM HANGOVER-  Mighty Darts   11:7    26:18  

 

Im 1.Heimspiel der Saison waren „The Mighty Darts“ aus Neukirchen zu Gast. Der Beginn des Spiels war auf beiden Seiten schwach. Die Averages waren wie die Checkouts eher nur mäßig. In einem Doppel der Verzweiflung über die eigene Leistung verloren Zwiebe und Jan mit 1:2. Zascha und Karsten machten dies in einem klar stärkeren Doppel besser und gewannen mit 2:0.  

Als ob jemand einen Hebel umgelegt hatte, verliefen die Einzel bei beiden Mannschaften auf einem weitaus höheren Niveau, als dies noch zuvor der Fall war. Von den nächsten acht Einzeln konnten wir sechs Partien für uns entscheiden und führten zur „Halbzeit“ mit 7:3.

Im 2. Abschnitt der zu spielenden Einzelbegegnungen waren die Matches bei weitem ausgeglichener und es dauerte noch etwas, bis Jan den für uns entscheidenden 10. Punkt zum Sieg geholt hatte.  

Da wir aufgrund des sehr engen Spielverlaufes nicht gewechselt hatten, kamen nun Michi und Jens zu ihren Einsätzen. Michi musste sich einem sehr stark spielenden Gegner geschlagen geben. Jens, der bislang kaum Spielpraxis sammeln konnte, gelang mit dem 2:1 sein zweiter Sieg in einem Ligaspiel! Herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle.

Am Ende konnten wir mit dem 11:7 weitere 3 Punkte für uns verbuchen und gehen mit 13 Punkten als Tabellenerster in die Rückrunde. Hoffentlich geht es so weiter für uns.       

Highlights unseres Teams: Zwiebe hatte zwei hohe Checkouts gegen Martin mit 108 und 78 Punkten. Dabei konnte er einen Satz mit dem 3.Pfeil in der 5. Runde beenden. Weiterhin warf er einen 13-Darter (5/1) und einen 16-Darter (6/1). Jan checkte einen Satz mit dem 3. Dart in der 5. Runde und ließ Steffen mit einer Restpunktzahl von 111 stehen. Ich hoffe, der Schnaps hat geschmeckt. Highscores hatten wir an diesem Tag keine außer den 108 Punkten von Zwiebe.

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Martin warf gegen Zascha einen 10-Darter (4/1) und einen 18-Darter (6/3). Ebenso war es Martin, der mit 111 Punkten den höchsten Check des Abends erzielen konnte. Damian warf gegen Karsten einen 14- Darter (5/2) und checkte gegen Zwiebe eine Triple-20 im dritten und entscheidenden Satz.  

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Dartern von den „The Mighty Darts“ für das faire Spiel und wirklich tolle Miteinander bedanken. Wir freuen uns aufs Rückspiel.

 

                    Einzel   Doppel                                 

Zwiebe          3:1      0:1                 

Jan                 2:2      0:1                 

Karsten          2:1      1:0

Zascha          2:1       1:0                 

Michi              0:1               

Jens               1:0                        

 

 

 

4.Spieltag:19.04.2014: Palladio Darter - TEAM HANGOVER  10:9  23:23

 

Mal wieder im Sudden-Death verloren!!! Am 4. Spieltag traten wir in Frielendorf in der Gaststätte Zechentor bei den Palladio Dartern an. Da es die Räumlichkeiten zuließen, spielten wir auf Wunsch der Hausherren die beiden Doppel gleich zu Beginn parallel. 

Zwiebe und Jan konnten ihr gemeinsames Match knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Karsten und Zascha gewannen etwas klarer mit 2:0.Nach den ersten 3 Einzeln stand es schnell 4:1 für uns. Man hat aber auch sofort gemerkt, warum wir gegen den 2. der Liga antraten. Die Spiele waren auf jeden Fall umkämpfter wie die Begegnungen zuvor. Hinzu kam, dass wir an diesem Tag zwar gute Averages warfen. Das Checken lief leider nicht so besonders. Darum war es nicht verwunderlich, dass es nach einem zwischenzeitlichen 5:3 für uns auf einmal 7:7 stand.

So ging es in die letzten vier Einzel. Zascha und Karsten gewannen nach guter Leistung ihre beiden Fights. Danach mussten Zwiebe und Michi, der für Jan eingewechselt wurde, „nur“ noch eines zum glatten Sieg für uns gewinnen. Leider war Fortuna an diesem Tag etwas verstimmt und so kam es, wie es kommen musste, zum Sudden-Death.

Unsere beiden bisher einzigen Death-Matches hatten wir verloren. Mit dieser Gewissheit gingen wir in diese Begegnung, in der Hoffnung es dieses Mal besser zu machen. Keiner unserer vier Spieler warf besonders gut oder besonders schlecht. Mit einem 40er bis 50er Schnitt hatten wir zum Schluss unsere Möglichkeiten, das Spiel zu beenden. Doch es hat, wie beschrieben, nicht gereicht. Am Ende konnten wir einen Punkt mit nach Hause nehmen und die Tabellenführung verteidigen. Mit nun 10 erreichten Saisonpunkten dürfte bei normalen Verlauf wenigstens der Klassenerhalt gesichert sein.  

Nun steht das nächste Ziel an: Dritter bis Erster zu werden, um etwas Ligaprämie zu verdienen. Wie gut wir schlussendlich abschneiden werden, wird die Zukunft zeigen. Auf jeden Fall sind wir in diesem Jahr auf einem guten Weg.Die mannschaftliche Leistung stimmt!           

Highlights unserer Mannschaft: Zwiebe checkte eine 62 und eine 60 sowie einen Satz mit dem 2. Dart in der 5. Runde. Zascha beendete einen Satz ebenso schnell. Karsten brauchte für seinen besten Satz sogar einen Pfeil weniger und warf einen „13-Darter“.

Highscores: Jan 131 und 121 Punkte, Karsten 130 und 117 Punkte, Zascha 130 Punkte und Zwiebe 121 Punkte

Highlights der gegnerischen Mannschaft: Olaf warf eine 133 und checkte eine 91. Kapitän Helmut warf eine 115 und erzielte ein Finish von 78 Punkten. Micha konnte eine 80 mit 2 Darts beenden.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern von den Palladio Dartern für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.

                       

                     Einzel             Doppel                                 

Zwiebe         2:2                  1:0                 

Jan                0:2                  1:0                 

Karsten         3:1                  1:0

Zascha          2:2                  1:0                 

Michi              0:2                  --                    

 

 

3.Spieltag:05.04.2014: Die Gaukler - TEAM HANGOVER  4 : 14   17:30

 

Am dritten Spieltag der Saison hätten wir eigentlich unser erstes Heimspiel gehabt. Leider war unser Mehrzweckraum durch eine andere Veranstaltung belegt und wir mussten unser Heimrecht mit dem gegnerischen Team tauschen. So fuhren wir in die tiefste Schwalm nach Asterode zu den Gauklern. Als Austragungsort fanden wir dort private Räumlichkeiten der besonderen Art vor, in denen wir uns gleich von Beginn an wohl fühlten.

Wie immer wurden als erstes die Doppel gespielt. Zwiebe und Jan trafen dabei auf Erika und Ann Christin, die unseren beiden Teammitgliedern sofort das Leben schwer machten. Erika checkte den 1. Satz mit einer Triple-16 mit dem 2. Dart in der 5. Runde.

Da erkannten wir sofort, dass wir hier nur mit einer guten Mannschaftsleistung bestehen können. Nach einer erneuten Leistungssteigerung trotz eines schon guten 1.Satzes konnten Zwiebe und Jan das Doppel noch mit 2:1 für sich entscheiden. Im 2. Doppel hatten Karsten und Michi ebenfalls ihren Kampf. Nach dem Michi unseren Karsten jeden Satz sperrte, dafür aber auch beide mit guten Checks beendete, ging dieses Doppel mit 2:0 an uns.

In den Einzeln konnten wir an unsere recht ordentlichen Leistungen aus den beiden Doppeln anknüpfen. Sie waren zumeist umkämpft und doch gewannen wir Einzel für Einzel. Plötzlich stand es 9:0 für uns. Einen Punkt hatten wir auf jeden Fall sicher. In der Folgezeit wurde der schon gute Gegner noch stärker und gewann logischerweise das ein oder andere Spiel. Am Ende stand es 14:4 für uns. Mit weniger Fortune und mehr Pech hätte das Match auch unentschieden ausgehen können. Aber vielleicht sind das auch die Lorbeeren für die harte Arbeit - sprich regelmäßig wöchentliches Training. Weitere Highlights des Spiels: Im Spiel zwischen Karsten und Heiko „ging es rund“. Heiko zeigte ein saustarkes Spiel und checkte beide Sätze (4. und 5. Runde) sehr schnell. Gegen Zwiebe warf Heiko 123 Punkte und beendete den 1. Satz in der 6. Runde mit dem 2. Dart. Doch Zwiebe kam zurück und checkte Satz 2 (6. Runde) und Durchgang 3 (8. Runde). Michi gelang mit 90 Punkten das höchste Checkout des Abends. Weiterhin beendete er einen Satz mit dem 1. Dart in der 6. Runde. Highscores unseres Teams: Zwiebe 133 und 117 Punkte, Jan 131 Punkte und Karsten 123 Punkte.   

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und dem Darter von den Gauklern für das faire Spiel und feuchtfröhliche Miteinander bedanken.

                    

                        Einzel             Doppel                                 

Zwiebe          4:0                  1:0                 

Jan                2:2                  1:0                 

Karsten          3:1                  1:0                 

Michi              3:1                  1:0                 

 

 

 

2.Spieltag:22.03.2014: DC Lions II-TEAM HANGOVER  6:12   16:27

 

Am zweiten Wochenende dieser noch jungen Saison mussten wir in Rotenburg-Braach  bei den DC Lions II antreten. In den beiden Doppeln tat sich der ein oder andere von uns etwas schwerer und so konnten wir leider nur eines der beiden Spiele gewinnen. Mit etwas Wut über die eigene Leistung im Bauch gingen wir in die ersten Einzel. Von der Sache her konnten wir uns nicht beschweren, denn wir entschieden in der ersten Hälfte sieben von acht Einzeln für uns. Mit diesem 8:2 im Rücken sollte man eigentlich denken, dass wir die Begegnung weiterhin dominieren würden. Nachdem wir fast erwartungsgemäß etwas schwächer und der Gegner um einiges stärker wurde, waren die letzten Einzel wesentlich ausgeglichener. So konnten wir und die Darter des DC Lions II jeweils vier der letzten acht Einzel gewinnen.

 

Zum Schluss stand es 12:6 nach Spielen für uns. Wir hatten aber nie einen Zweifel daran gehabt, dass wir das besagte Heft aus der Hand geben würden.

 

Highlights des Spiels: Im ersten Einzel zwischen Zwiebe und Patrick ging es hin und her. Patrick checkte den ersten Satz mit dem 3.Pfeil in der vierten Runde. Zwiebe warf im letzten und entscheidenden Satz mit drei Pfeilen 130 Punkte. Gegen Monika checkte Zwiebe zweimal recht gut. Den ersten Satz beendete er mit dem 2. Pfeil in der 6. Runde mit einem 69er Check. Den zweiten Satz machte Zwiebe mit dem 3. Pfeil in der 6. Runde mit einem 80er Finish aus. Jan konnte einen Satz mit dem 2. Dart in der 5. Runde beenden. Karsten warf eine 117 und checkte eine 69. Michi erzielte eine 123 und eine

108 und konnte auch heute mal wieder ein Bulls-Eye-Finish erzielen (66er Check).  

 

Patrick von den DC Lions II warf noch eine 127. Weitere Highscores gab es leider nicht.

Zum Schluss dieses Berichtes möchten wir uns bei den Darterinnen und Dartern vom DC Lions II für das faire Spiel und gute Miteinander bedanken.

                      

Einzel :                       Doppel:                               

Zwiebe       3:1            0:1                 

Jan             4:0             0:1                 

Karsten      1:3             1:0                 

Michi           3:1            1:0                 

 

 

 

1. Spieltag: 08.03.2014: Knüll-Raiders - TEAM HANGOVER    7:11   20:25

 

Im ersten Spiel der neuen Saison darteten wir gegen die Knüll-Raiders in Niederbeisheim. Gegen den uns noch unbekannten Gegner begaben wir uns mit gemischten Gefühlen auf die Reise. Zum einen konnten wir nur mit einer personell geschwächten Mannschaft anreisen und zum anderen zeigten die Ergebnisse der Knüll-Raiders aus der letzten Saison, dass es sich um eine starke Mannschaft handeln musste.

Gleich zu Beginn der Begegnung verschliefen wir den Start komplett. Die beiden Doppel wurden verloren und auch das erste Einzel ging an die Knüll-Raiders- so stand es schnell 0:3.

Doch der erste Sieg von Zascha war ein Weckruf für alle und wir konnten auf 3:4 aufholen. Nun gab es ein enges Kopf an Kopf- Rennen mit vielen engen Spielen. Zur Halbzeit stand es dann 5:5 und die Knüll-Raiders gingen mit dem nächsten Einzel mit 6:5 in Führung. Von nun an aber konnten wir unser Niveau nochmal steigern und die entscheidenden Punkte holen. Wir gingen mit 8:6 in Führung und dann konnte Jan mit seinem Sieg den 9. Punkt holen und das Unentschieden wäre schon mal gesichert. Aber nun wollten wir mehr und bekamen es auch. Zascha konnte mit seinem Sieg den 10. Punkt holen und unseren Sieg perfekt machen. Im letzten Spiel wurde nun noch Pelle eingewechselt. Trotz einer 121 und einem in der 4. Runde überworfenen Score, konnte er leider den Punkt nicht einfahren.

So stand am Ende der 11:7 Sieg bei 25:20 Sätzen.

Highlights gab es heute leider wenige. In unserem Team konnte Jan eine 60 checken, Highscores warfen Pelle mit der 121, Jan mit 2x121 und 2x97 war am erfolgreichsten, Michi gelang eine 90.

Bei unserem Gegner konnte Torsten einen Satz mit dem ersten Pfeil in der 4.Runde checken, ausserdem warf er noch eine 140- Werner gelang eine 100.

Zum Schluss des Berichtes möchten wir uns bei den Knüll-Raiders für das Spiel und gute Miteinander bedanken, auch wenn es die ein oder andere Diskussion über die Spielregeln gab, freuen wir uns auf das Rückspiel.

Wir wünschen weiterhin GOOD DART 

 

Einzelergebnisse:            Doppel:

 

Karsten:   3:1                    0:1

Zascha:    3:0                    0:1

Michi:      2:2                    0:1

Jan:         3:1                    0:1

Pelle:       0:1